Stammbaum-Forschung

Unser Großvater Willy Otto Andreas Schädler (rechts im Bild) musste einen Stammbaum erstellen, das war politisch so gewollt!

Später war dieser Stammbaum die Grundlage für die weiteren genealogischen Forschungen, die ich über die Jahre immer einmal wieder gemacht habe. Heute hat dies mein Bruder zum Hobby gemacht und sehr viel zur Familiengeschichte herausgefunden. So haben wir ganz überraschend die Hochzeitsurkunde unseres Großvaters mit seiner ersten Frau – deren Ehering ich besitze – im Netz gefunden, wissen heute, warum er von Berlin nach Königsberg zog, und dass ein Teil unser Vorfahren aus der Schweiz stammen 😉

Und das ist unser Stammbaum in Kurzform: stammbaum Gabriele John_my_heritage

übrigens gibt es dazu sehr einfache kostenlose Programmen, empfehlenswert ist „Das Ahnenblatt“ 

Als onlineprogramm ist ancestry sehr hilfreich. Die Grundversion ist kostenlos und man kann sie mit anderen Familienmitgliedern teilen und gemeinsam an dem Stammbaum basteln. Will man aber Dokumente herunterladen, muss man abonieren (kann man nach Dokumentensammeln schnell wieder kündigen und bei Bedarf wieder abonnieren)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.