Arbeitsreicher Januar

Angefangen haben wir das Jahr mit der Trditionellen Paddeltour von Bonn nach Köln. Mehr als 30 Teilnehmer haben sich dazu eingefunden, bei trübem und nassem Wetter. Aber es kommt halt hauptsächlich darauf an, mit wem man unterwegs ist – und das wirklich schön wieder.
Nach einer extra Vorstandssitzung (einer meiner stell. Vorsitzenden war zurück getreten) fanden dann die beiden Bezirkstage direkt hintereinander statt – ein Marathon. Wichtigste Entscheidung war, dass der e.V. des bezirks 4 aufgelöst wird. Dann haben wir nur noch halb so viel Arbeit im Vorstand und auch nur einen einzigen Bezirkstag im Jahr.
Einen Tag verbrachte ich für den DKV auf der BOOT – schade, das wird immer weniger für uns Paddler interessant ;-(
Dann fand das 1. Frauennetzwerktreffen der Frauen im DKV statt; der KC Zugvogel in Köln hat sein Bootshaus zur Verfügung gestellt. 13 Frauen trafen sich und haben an diesem ersten Treffen schon gute Arbeit geleistet.
Eine tolle Karnevalssitzung folgte im Sartory in Köln bei der Nippesser Bürgerwehr. Elke und ich habe uns einen Traum verwirklicht und sind als Barockdamen mit Reifrock unterwegs gewesen. Da haben manche uns sehr hinterher geschaut.
Ganz „nebenbei“ bringe ich das Büro Bernd Stelter durch den Karneval!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.